Gästebuch!
Einträge: 20    |    Aufrufe: 4243

« Homepage    |    Eintragen »



 
Th.Mair schrieb am 17.12.2016 - 05:34 Uhr

Lieber Karl-Heinz & Redaktionsteam,

als Leserin hätte ich einen Themenwunsch für das nächste Jahr. Ich wünsche mir ein Interview mit Robin Szolkowy über seine Arbeit für den Russischen Eislauf-Verband aus seiner Perspektive als Trainer, d.h. was ist das Erfolgsrezept dieses Verbandes, welche Unterschiede gibt es zum Deutschen Verband, wie schafft Frau Mozer es, dass die erfolgreichsten Sportler immer in ihrer Mozer- Eislauf-Schule landen, wie gestaltet sich die Zusammenarbeit dort im Trainerteam. Was war oder ist für Szolkowy hierbei schwierig, schön, ungewöhnlich, gewöhnungsbedürftig und wo hat er besondere Erfahrungen sammeln können? Wie ist die Sportart Eiskunstlauf in den russischen Medien präsent - im Vergleich zu Deutschland? Auf der Facebook-Seite von Robin Szolkowy ist eine Rufnummer veröffentlicht. Vielleicht kann man ihn darüber ja für ein Telefoninterview kriegen und er ein exklusives Foto aus seinem Trainerleben in Moskau beisteuern? Wenn er Ihren Beitrag dann auf seiner Facebook-Seite verlinkt, hilft das vielleicht, dass auch andere Medien wieder Futter für mehr Berichte über den Sport und die Verbandsarbeit bekommen? Für die Mühe schon jetzt herzlichen Dank und für die Arbeit am Blog in diesem Jahr natürlich ebenfalls!

Anmerkung:
Dein Wunsch ist mir Befehl. Robin hat mir gerade ein Interview zugesagt. al sehen, ob wir das noch in diesem Jahr unterbringen.


E-Mail

Christine Stüber-Errath schrieb am 22.11.2016 - 14:13 Uhr

Lieber Herr Krebs und Gattin,
ich bin gerührt. Großartig, dass Sie sich dem Eiskunstlaufen widmen und auf Ihre Weise den Fans helfen, ihren Lieblingssport besser zu verstehen und zu erfahren, wo UNSERE wunderschöne Sportart in den Medien zu finden ist. Leider muss man da ja einige Anstrengungen unternehmen, um das herauszufinden. Diese traurige Erfahrung mache ich auch immer wieder. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich bei Ihnen zu bedanken. Ich ziehe den Hut, vor Ihrem Engagement. Machen Sie bitte weiter so.
Herzliche Grüße von Christine Stüber-Errath
Welt-und Europameisterin im EKL in den Siebzigern)

Anmerkung:
Vielen Dank für Ihren netten Eintrag. 1958 in der DDR geboren, bin ich mit Heinz-Florian Oertel und seinen Übertragungen groß gworden. Alles was nach Gaby Seyfarth kam, habe ich dann intensiv verfolgt. Natürlich auch Ihre Auftritte. Damals musste man sich ja nicht sorgen, ob es überhaupt eine Übertragung geben würde. Ich freue mich jedenfalls auf den Film, der hoffentlich bald kommt.


E-Mail

sylvia schrieb am 05.11.2016 - 19:52 Uhr

Hallo Herr Krebs,

was war denn in der Damen Kür mit Julia Lipnitzkaia los?

Wie ich Ihren Blog kennengelernt habe, werden Sie recherschieren und uns dann informieren.

Herzlichen Dank
Sylvia


E-Mail

Marina schrieb am 25.09.2016 - 17:48 Uhr

Hallo,
ich möchte mich recht herzlich für die Mühe bedanken, die Sie sich mit dieser Seite machen. Hier werde ich in der Tat umfassend über Eiskunstlauf informiert. Aber ich würde noch viel lieber hier lesen, wenn es nicht ein technisches Problem gäbe: Fast bei jedem Besuch auf dieser Seite zeigt mir mein Virenprogramm irgendwelchen Mist an. Der Curser lässt sich oft nicht mehr bewegen. Ich werde gefragt, ob ich ein Plugin stoppen oder zulassen will, ob ich eine Verbingung zulassen will oder nicht. Das stört natürlich den Lesefluss und mindert das Lesevergnügen. Haben Sie eine Erklärung für dieses Problem?
Schöne Grüße
Marina


E-Mail

Katrin schrieb am 27.08.2016 - 17:08 Uhr

ISU JGP Gervais Männer FS 17.10 Uhr: neuer stream:https://www.youtube.com/watch?v=_RdrzIDtl_Q
Grüsse an alle !


E-Mail

Katrin schrieb am 26.08.2016 - 09:38 Uhr

ISU JGP Gervais: Hatte vergessen, dass die ISU über youtube streamt, Retter in der Not war Ihre Seite, immer auf dem neuesten Stand mitsamt link zur Liveübertragung. DANKE !

Wirklich ein Ärgernis sind die yon youtube gesperrten Videos. Youtube kennt das Entsperrprogramm proxtube und zeigt bei Suche unter deutscher IP das Video nicht mal dann an, wenn man die genaue Adresse eingibt. Wer dennoch youtube nicht missen will ( dailymotion läd für meinen Geschmack etwas langsam) muss sich für die youtube-Suche eine US-amerikanische IP zulegen ( geringer Verschlüsselungsgrad reicht).
Grüsse an alle !


E-Mail

Th. Mair schrieb am 16.05.2016 - 08:46 Uhr

Lieber Herr Krebs,
Ihre Beiträge zu neuen Kooperationen zwischen Sportlern und Choreografen, Abläufen und Problemen beim Ticketvorverkauf, Plänen von Sportlern für die nächste Saison zeigen, dass diese Sportart nicht nur im Winter stattfindet. Große Klasse und herzlichen Dank für diese Idee und Mühe! Smiley

Anmerkung:
Vielen Dank für den netten Eintrag.


E-Mail

Katrin schrieb am 25.04.2016 - 12:24 Uhr

Lieber Herr Krebs,
vielen Dank für die links zu Videos, die man vielleicht gar nicht selbst gefunden hätte! Ich turne selbst auf dem Eis herum und das Video Maria Sotskova beim Trockentraining hat mir viel weitergeholfen.
Die links zu den live streams von Eislaufveranstaltungen sind unbezahlbar.
Danke für Ihre viele Mühe, liebe Grüsse von Katrin Joachimsthaler



Anmerkung:
Vielen lieben Dank für das Lob.


E-Mail

Jochen Töpfer schrieb am 07.02.2016 - 11:09 Uhr

Hallo Herr Krebs,

Zunächst einmal vielen Dank für die vielen interessanten und wertvollen Informationen zum Thema Eiskunstlaufen, die ich nun schon seit Jahren von Ihnen per E-Mail erhalte. Prima, dass Sie so hervorragend recherchieren und somit alle Eiskunstlauffans stets über aktuelle Meldungen und Interviews auf dem Laufenden halten. Also ein ganz großes Lob für Ihre Arbeit. Sehr gelungen fand ich auch Ihre Bilderserie mit den Kommentaren vor, während und nach Abschluss des Grand-Prix-Finales 2015 in Barcelona

Wunderbar ist es auch, dass Sie die Links für sämtliche Kurzprogramme und Küren zur Verfügung stellen, so dass man auch noch im Nachhinein die Möglichkeit hat, sich alles in Ruhe anzuschauen, falls man ein Live-Event verpasst hat.
Bevor ich auf Ihre Internetseite gestoßen bin, habe ich auch oft nach Terminen, Berichterstattungen und aktuellen Meldungen im Internet recherchiert, so dass ich Ihnen nur zustimmen kann und selbst weiß, wie viel Arbeit und Zeit solche Recherchen in Anspruch nehmen.
Da weder ARD noch ZDF in den letzten Jahren zum Ärger vieler Fans Eiskunstlaufwettbewerbe live übertragen haben, war ich auch ständig auf der Suche nach Live-Übertragungen bei ausländischen Fernsehsendern und musste mich durch die online Programmzeitungen mühevoll durcharbeiten.
Manchmal oder besser gesagt immer öfter hat sich letzten Endes die Arbeit gelohnt, so dass ich die Programme verfolgen konnte, z.B. über Estland, Litauen, Russland, Schweden, Ungarn, Schweiz, Österreich, USA bzw. Kanada.
Echt schlimm, dass man solch einen Aufwand betreiben muss, nur weil das deutsche Fernsehen diese Sportart verbannt hat und stiefmütterlich behandelt.
So kam es mir schon fast wie ein Wunder vor, dass EinsFestival zumindest 3 Live-Übertragungen in HD von der EM in Bratislava geboten hatte.
Die Live-Übertragung von der Kür der Damen hatte ich über den britischen EuroSportPlayer gesehen, worauf Sie ja schon im Vorfeld hingewiesen hatten. Besten Dank nochmal !!! Auch hier bemerkte ich in der Bildqualität einen Unterschied: EuroSportPlayer Deutschland sendete nur in SD Qualität , der englische jedoch in HD . Da fragt man sich, warum die Briten und auch die Franzosen die Events für den gleichen Preis von 6,99 Euro im Monat in besserer Qualität sehen können als wir Deutsche.
Ich stimme mit Ihnen völlig überein, dass die Selbstbedienungsmentalität einiger Abonnenten wirklich ärgerlich ist, da Sie Ihre Mühe und Arbeit für ihre eigene Profilierung nutzen.
Trotzdem möchte ich Sie darin bestärken, weiterhin so aktiv und interessiert Fakten, Daten, Kritik, Hintergrundberichte und TV Termine über den Eiskunstlaufsport für so viele treue Fans auf Grund Ihrer Erfahrung hinsichtlich der Recherchen zu veröffentlichen.
Ich würde auch gern einen finanziellen Beitrag zur Gestaltung Ihrer Internetseite leisten, weil ich froh bin, dass es solche Menschen wie Sie gibt.
Abschließend habe ich noch eine Frage bezüglich des hauseigenen ISU Kanals.
Positiv ist, dass nochmals alle Kurzprogramme und Küren der letzten Eiskunstlaufwettbewerbe über einen längeren Zeitraum zur Verfügung gestellt werden.
War es Ihnen denn gelungen, irgendeinen Wettbewerb der EM in Bratislava über diesen Kanal live zu verfolgen ???
Mir leider nicht ! Die geblockten Länder dieser Erde wurden ja aufgeführt u.a. auch Latein-und Central Amerika. Also habe ich mich über die USA eingewählt. Anfangs hieß es immer, dieser Wettbewerb wird zur Zeit nicht live übertragen, später erschien in englischer Sprache der Hinweis, dass dieses Event nicht in meinem Land ( sprich in dem Fall USA ) live übertragen wird.
Nun ja, dies musste ich eben so zur Kenntnis nehmen.
Während der gesamten letzten Grand Prix Serie klappte es jedoch mit der Live Übertragung durch Einwahl über die USA.
Deshalb würde mich interessieren, ob Sie über diesen ISU Kanal während der EM 2016 eine Live Übertragung genießen konnten und falls ja, über welches Land haben Sie sich eingeklickt?
Insofern es Ihre Zeit erlaubt, würde ich mich über eine Antwort sehr freuen.

Mit besten Grüßen aus Sömmerda
Ihr treuer Eiskunstlauffan
Jochen Töpfer




Anmerkung:
Vielen lieben Dank für den langen Eintrag und die netten Worte. Die EM lief im ISU-Channel, da bin ich mir sicher. Ich hatte das gleich am ersten Tag getestet und meine, es war eine japanische IP die funktioniert hatte. Während der GP-Serie hatte ich Singapore genutzt, dass war diesmal ja nicht möglich. Das es über die USA lief wundert mich ein wenig, weil da ja die großen TV Sender übertragen. Der Unterschied in der Bildqualität zwischen Eurosport UK und D ist schnell erklärt. In Deutschland sendet Eurosport in HD exklusiv bei Sky. Da können wir nur hoffen, dass dieser Vertrag bald ausläuft. Die Eiskunstlaufrechte liegen in Europa bei der EBU. Damit können alle Sender die dort Mitglied sind darauf zugreifen. Das erklärt auch, warum in Russland die EM zeitgleich auf drei Sendern lief. Bei uns nutzt leider nur Eurosport diese Rechte. Hoffen wir mal, dass die Einschaltquoten jetzt bei Eins Festival gut waren und es weitere Übertragungen geben wird. Noch etwa drei Wochen, dann kommen die Sendetermine für ende März, dann werden wir mehr wissen. Das finanzielle Angebot ist sehr nett, aber da ich selber keine Kosten habe, wäre es unredlich dafür selbst Geld zu nehmen. Aus diesem Grund darf hier auch jeder lesen und schreiben, ohne dafür angemeldet zu sein. Unser Sport hat schon kaum Öffentlichkeit, da muss man die interessierten nicht auch noch aussperren. Immer mal ein Lob, ist Dank genug.
Liebe Grüße
Karl-Heinz Krebs


E-Mail

Antje schrieb am 06.02.2016 - 10:26 Uhr

Lieber Herr Krebs,
seit 3 Monaten bin ich Abonnent Ihres Blogs, den ich bislang als stiller Leser verfolgte, ohne Bewertungen oder Kommentare abzugeben. Abgesehen davon, dass es ohnehin längst an der Zeit ist, einmal Dankeschön zu sagen, veranlasst mich Ihr gestriger Eintrag mit der Überschrift Was mich schon wieder ärgert... dazu, mich endlich zu Wort zu melden.
Denn Ihre Verärgerung ist mehr als verständlich. Es ist eine Schande, dass es Leute gibt, die frech die Ergebnisse fremder Arbeit kopieren. Bleibt nur zu hoffen, dass die betreffenden Personen das künftig unterlassen, vor allem aber, dass Sie Ihren Blog weiterführen und NICHT die Lust verlieren.
Seit ich Ihre Beiträge lese, bin ich besser informiert als je zuvor. Und wenn zu Spitzenzeiten eine Mail nach der anderen eingeht, frage ich mich regelmäßig: Wie macht der Mann das bloß? Wie viel Zeit mag das wohl kosten? Wieso macht er sich so viel Arbeit für diese doch relativ kleine Fangemeinde?
Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Ihnen bedanken: Für Ihre umfassenden Recherchen, Ihre detaillierten Berichte, Ihre Leidenschaft, aber auch Ihre Fairness und Ehrlichkeit.
Bitte bleiben Sie am Ball, oder besser gesagt am Schlittschuh!
Antje

Anmerkung:
Hallo und vielen Dank für Ihren Eintrag. Der Mann hat das Glück bereits Rentner zu sein und deshalb viel Freizeit zu haben und er hat eine Frau, die genauso Eiskunstlaufverrückt ist, wie er. Smiley
Keine Angst, diese Seite ist nicht in Gefahr. Nur gestern musste der Frust mal kurz raus. Ich habe Bookmarks auf die großen Sender in Japan, China, USA, Russland und suche dort regelmäßig nach Eiskunstlaufübertragungen - in chinesisch, japanisch etc. Finde ich etwas, dann suche ich im Netz nach Streams dieser Sender und veröffentliche sie dann. Das dauert Stunden, da ich weder chinesisch noch japanisch spreche. Und dann kommt so ein Schulkind (vermutlich, von ihrem Schreibstil) und kopiert die Streams mal eben auf ihre Seite und verkauft sie als eigene. Unglaublich. Na egal, weiter viel Spaß beim lesen.


E-Mail

 
Seiten:
- 1 - 2 -
Zurück  Weiter

Highspeed SSD Webspace bzw. Webhosting für Profis powered by Abonda.de
Hol Dir dein eigenes gratis Gästebuch!
Bitte aktiviere JavaScript!